Blog

Revolution im Event-Sponsoring? Wie Sie Sponsoren überzeugen

Revolution im Event-Sponsoring? Wie Sie Sponsoren überzeugen

Sponsorings für Veranstaltungen zu verkaufen ist ein hartes Geschäft. Unternehmen geben Tausende (oder gar Millionen) an Euro, Pfund oder Dollar aus, um ein Event zu sponsern. Angesichts dieser hohen Investitionssummen ist es nachvollziehbar, dass die Unternehmen nach einem konkreten ROI verlangen. Eventplaner und Marketingprofis suchen daher neue Wege, um mit Marken zu kooperieren, damit beide Parteien den größtmöglichen Nutzen davontragen und ihre Ziele erreichen.

Inwiefern Revolution?

Die Digitalisierung verändert alles. Heute planen Marken ihre Marketingbudgets vollkommen anders. Dabei hat vor allem das Online-Marketing enorme Auswirkungen auf die Ausgaben. Alles ist messbar geworden, und so sollten auch Event-Sponsorings einen messbaren Wert haben. Es reicht nicht aus, dass ein Event nur den Markenbekanntheitsgrad steigert. Sponsoring ist mehr als das geschickte Platzieren eines Logos und das Verschenken von Freikarten für eine Veranstaltung. Potentielle Sponsoren wollen wissen, was sie für ihr Geld bekommen.

Veranstaltungen dauern heutzutage 365 Tage im Jahr an und der Dialog mit dem Kunden wird über soziale Netzwerke vor und nach der Veranstaltung weitergeführt. Darin liegt die eigentliche „Revolution“, denn mithilfe der gesammelten Kundendaten können sich Marketingfachleute ein viel klareres Bild von ihren Kunden und einzelnen Zielgruppen machen. Gleichzeitig können mit den gewonnenen Kundeninformationen Veranstaltungen noch besser auf den Bedarf und auf die Wünsche der Kunden ausgerichtet werden.

So überzeugen Sie Sponsoren mit den richtigen Event-Daten

Der wahre Wert eines Sponsorings muss messbar und dem Kunden aufzuzeigen sein. Können Sie Zahlen und Fakten nennen? Sponsoren sind gierig nach Informationen über Teilnehmer und Besucher, egal ob B2B oder B2C.

Sie interessiert am meisten, ob sie auf Ihren Veranstaltungen potentielle Kunden treffen können.

Geben Sie Sponsoren relevante Besucher- und Teilnehmerinformationen und orientieren Sie sich an den folgenden Eckdaten:

  • Demografie: Alter, Geschlecht, Herkunftsorte/Nähe zur Veranstaltung
  • Branchen: Ist die Branche, in der die Marke operiert, vertreten?
  • Jobs: Branche, Jobbezeichnung, Position, Gehalt

Aber das ist noch nicht alles. Warum sollten Sponsoren in Ihr Event investieren? Zeigen Sie konkrete Zahlen zum Erfolg des Eventmarketing.

Für den Kunden sind folgende Fakten maßgebend:

  • Traffic auf der Webseite einer Veranstaltung: Die Besucherzahlen auf Ihrer Website sind ein wesentlicher Indikator für den Marketingerfolg. Ob der Inhalt der Seite ausreichend zielgerichtet ist und als hochwertig empfunden wird, erkennen Sie an der Zeit, die auf den Webseiten verbracht wird. Dies können Sie hervorragend mit Google Analytics herausfinden.
  • Conversions über Website und E-Mails: Klicken die Leute auf Links und Schaltfächen, die zu einer Handlung auffordern? Sie sollten auf jeden Fall die Conversions von den Kampagnen auf Ihrer Website und aus Ihren E-Mails messen, ungeachtet ob es Informationsanfragen oder Links zur Anmeldung sind. Auf diese Weise können Sie die Effektivität Ihres Marketings analysieren und nachweisen.
  • Statistiken zu sozialen Medien: Bewerben Sie die Veranstaltung gerade aktiv in den sozialen Medien? Wie viele Follower haben Sie und gibt es eine sichtbare Interaktion?
  • Ticketverkäufe: Wie viele Tickets haben Sie über die Website verkauft?

Wir sprechen jetzt über Geschäfte!

In unserer digitalen und datengesteuerten Welt spielen KPIs und Indikatoren eine zentrale Rolle.

Sie sollten daher

  • wissen, was Ihre Sponsoren erwarten
  • relevante Event-Daten liefern, um die Rendite so genau wie möglich aufzeigen zu können

Was ist das Erfolgsgeheimnis Ihres Sponsoringvertriebs? Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Thema? Wir freuen uns über Ihre Kommentare und Ihr Feedback.

Dieser Blog Post wurde im englischen Original von Lisa Placa verfasst.

Related Blogs

How much more productive could your salespeople be if they had access to their customer data, follow ups, and sales opportunities on their mobile phone no matter where they are in the world? New mobile business solutions are readily becoming the most effective tool
With a student body of 11,000, Marquette University is one of the largest Jesuit universities in the United States. Managing events, catering and billing could be arduous tasks without the right software. Luckily, they found Ungerboeck’s integrated solution. “It’s
Wouldn’t it be great if you had everything you needed to increase sales right at your fingertips? If you could send emails directly from your CRM database, track clickthroughs and bouncebacks, and automatically log responses and create follow ups for sale reps
Ever wish there were more hours in a day? A well designed application using the latest technology could do just that – give you extra time, up to 30 minutes per day! Rich Internet Applications (RIAs) are web-based programs that combine the best characteristics

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Cookies sind ungefährliche kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert, sodass Ihr Browser beim nächsten Besuch wiedererkannt wird. Wenn Sie diesen Hinweis mit "OK" bestätigen, erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Erläuterungen zur Cookie-Nutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.