Blog

Wie Sie die aktive Beteiligung Ihrer Besucher messen

Nach wie vor besteht das Ziel vieler Eventplaner darin, für möglichst viel Gesprächsstoff und Mund-zu-Mund-Propaganda zu sorgen, so viele Besucher wie möglich daran zu beteiligen und mit der Veranstaltung einen positiven Eindruck bei ihnen zu hinterlassen. Obwohl die aktive Beteiligung (das Engagement) ein immenser Erfolgsfaktor für heutige Veranstaltungen darstellt, ist sie doch schwierig zu messen oder in Zahlen zu fassen. Oftmals können Eventplaner kaum den Erfolg einer Veranstaltung nachweisen, da Ihnen Daten und Informationen zur Beteiligung der Teilnehmer fehlen. Mittlerweile gibt es nützliche Tools auf dem Markt, mit denen Eventplaner und Messeveranstalter effektiver die Beteiligung und Zufriedenheit messen können.

Warum aktive Beteiligung wichtig ist 

Eine Veranstaltung ist nur dann erfolgreich, wenn die Teilnehmer zufrieden und interessiert sind und aufmerksam mitwirken. Aber die aktive Beteiligung der Besucher ist für Veranstalter hartes Brot. Wenn alle auf ihre Geräte in der Hand starren, ist es schwierig, die Aufmerksamkeit auf die Veranstaltung zu lenken. Daher ist es so wichtig, dass Inhalte qualitativ hochwertig, die Referenten engagiert und die Aktivitäten und Sessions interessant sind. Dies bringt die Leute zuletzt dazu, Werbung für Ihre Veranstaltung zu machen. Schließlich ist die Mund-zu-Mund-Propaganda noch die beste Form, neue Besucher zu gewinnen. Niemand besucht eine Veranstaltung, wenn ihm jemand zuvor berichtet hat, er fände diese uninteressant, langweilig oder gar nutzlos.

3 Möglichkeiten, die Beteiligung von Besuchern zu messen

Es gibt viele Möglichkeiten, die Beteiligung der Besucher zu messen. Sie sind für Unternehmen unterschiedlicher Größe und Komplexität geeignet. Zu den Methoden zählen sowohl einfache Umfragen, die ganz grundlegend die Wahrnehmung erfassen, oder neu entwickelte Technologien, die Daten sammeln und die aktive Beteiligung beispielsweise anhand von Heatmaps ermitteln. Wir zeigen Ihnen hier eine kleine Auswahl effektiver Möglichkeiten, um die Beteiligung von Besuchern während einer Veranstaltung zu messen:

1. Aktivitäten in sozialen Medien verfolgen 

Einer der einfachsten Wege, den Wert von einem Event und die Beteiligung daran zu messen, ist das so genannte Social-Media-Monitoring. Zahlreiche Tools, die unterschiedlich kostspielig sein können, helfen Eventplanern dabei, die Interaktionen und digitalen Gespräche der Besucher zu einem Event zu verfolgen. Tools wie HootSuite, Conversocial und Crowdbooster kanalisieren Konten von sozialen Medien in eine einzige, leicht bedienbare Plattform oder in ein Dashboard.

Sie überwachen Interaktionen und lassen die Nutzer mit den Followern ins Gespräch kommen. Einige Tools schlagen sogar Zeitpunkte vor, wann Sie etwas posten sollen, weil dann Ihre Follower am aktivsten sind. Verschiedene Apps und Tools können auch online nachverfolgen, wann und wo Ihr Event erwähnt wurde, selbst wenn dies nicht in einem sozialen Netzwerk wie Facebook, Twitter oder Instagram geschieht, sondern in einem Blog, einem Forum oder einem Artikel. Diese Tools ermöglichen es Eventplanern zu sehen, wieviele soziale Interaktionen es gibt, und ihre Online-Präsenz mit integrierten Analysefunktionen zu messen.

2. Gamification 

Eine der besten Möglichkeiten, Besucher während einer Veranstaltung einzubinden, sind Spiele bzw. Gamification. Es gibt zahlreiche Spiele, die darauf ausgelegt sind, Besucher zu beteiligen. Zusätzlich sammeln diese Spiele Daten und werten aus, ob die Besucher die Inhalte überzeugend fanden. Gamification hilft Organisatoren zudem herauszufinden, welche Besucher am interessiertesten (oder besondere Fans) sind, und sie können diese mit noch besseren Informationen versorgen, wenn sie in Zukunft das Event bewerben.

Einige Eventplaner beobachten die Beteiligung der Besucher während des Events mithilfe einer Schnitzeljagd, die sie mit Preisen und Networking-Chancen belohnen. Ein weiterer spielerischer Ansatz sind Photo Quests, bei denen die Teilnehmer während eines Events Fotos machen und diese in den Sozialen Medien mit einem Hashtag posten, um das Event weiter zu promoten. Ermutigen Sie Besucher, sich in den sozialen Netzwerken bei Ihrem Event einzuchecken und bieten Sie einen Preis für jedes Check-in an.

Viele Besucher nehmen an einer Veranstaltung teil, um mit anderen Fachleuten der Branche zu netzwerken. Unterstützen Sie sie dabei auf unterhaltsame Weise. Nebenbei messen Sie während der Veranstaltung deren Beteiligung, indem Sie das Networking selbst arrangieren. Organisieren Sie einen kleinen Wettbewerb, wer zuerst 20 Follower oder Kontakte in den Sozialen Medien gewinnt oder wie viele Personen den Hashtag mit dieser Veranstaltung am häufigsten twittern können.

3. Zielgerichtete Nachrichten und Veranstaltungs-Umfragen

Beacons und RFID-Technologie sind in der Veranstaltungsbranche immer beliebter, da sie Besucher mit Alarmen oder Erinnerungen auf kommende Referenten, Sessions, Aktivitäten und besondere Angebote hinweisen. Sie können jedoch auch genutzt werden, um zeitnahes Feedback zu Sessions oder Präsentationen einzuholen. Wenn ein Teilnehmer eine Session verlässt, können Beacons und die RFID-Technik dies erfassen und unmittelbar den Teilnehmer um Feedback bitten.

Anhand dieser Informationen können Sie erkennen, welche Sessions oder Aktivitäten für genug Beteiligung gesorgt und sich für die Teilnehmer als werthaltig erwiesen haben. Wenn Sie Umfragen während eines Events durchführen und sich in Ihren Nachrichten auf Erfahrungen der Teilnehmer, die diese gerade gemacht haben, beziehen können, erhalten Sie noch genauere und verlässlichere Informationen. Und sie wissen, ob sich die Investition, die Sie in den Inhalt und in die Sessions einer Veranstaltung gesteckt haben, auch gelohnt hat.

FAZIT

Hochwertige und ansprechende Inhalte sind ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Veranstaltung. Damit der Erfolg aber anhält, sollte gemessen werden, wie sehr die Besucher sich beteiligt haben. Obwohl es ein sehr breites Spektrum an Werkzeugen, Methoden und Messdaten, von sehr einfach bis äußerst differenziert, gibt, die die Beteiligung der Besucher messen, sind die einfachen Wege meist die besten. Wenn Sie mit interaktiven Methoden einsehen können, welche Besucher sich aktiv beteiligen, können Sie noch mehr Mund-zu-Mund-Propaganda und noch stärkere Beteiligigung für Ihre nächsten Events generieren. Anhand quantifizierbarer Messdaten können Eventplaner besser ihr Publikum und dessen Interessen verstehen und sich mit besonders interessierten Besuchern in Verbindung setzen, um ein Event weiter zu promoten.

Dieser Blog Post wurde im englischen Original von Danna Schwerdt verfasst.

Related Blogs

How much more productive could your salespeople be if they had access to their customer data, follow ups, and sales opportunities on their mobile phone no matter where they are in the world? New mobile business solutions are readily becoming the most effective tool
With a student body of 11,000, Marquette University is one of the largest Jesuit universities in the United States. Managing events, catering and billing could be arduous tasks without the right software. Luckily, they found Ungerboeck’s integrated solution. “It’s
Wouldn’t it be great if you had everything you needed to increase sales right at your fingertips? If you could send emails directly from your CRM database, track clickthroughs and bouncebacks, and automatically log responses and create follow ups for sale reps
Ever wish there were more hours in a day? A well designed application using the latest technology could do just that – give you extra time, up to 30 minutes per day! Rich Internet Applications (RIAs) are web-based programs that combine the best characteristics

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Cookies sind ungefährliche kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert, sodass Ihr Browser beim nächsten Besuch wiedererkannt wird. Wenn Sie diesen Hinweis mit "OK" bestätigen, erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Erläuterungen zur Cookie-Nutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.