Zum Hauptinhalt wechseln
Live-demo vereinbaren

Sehen Sie, wie unsere Software funktioniert! Unsere Experten gehen auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein. Lassen Sie sich von einem Ungerboeck Solutions Consultant zeigen, wie unsere Lösung zu Ihrem Unternehmen passen könnte und wie Ungerboeck Ihnen dabei helfen könnte, Ihr Business zu optimieren. Fordern Sie noch heute Ihre Live-Demonstration an, indem Sie das Formular ausfüllen.

Erforderliche Felder.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.
Smarterevents2
Einblicke
Artikel
4 Min Lesen

8 Tipps, wie Sie Ihre Events attraktiver gestalten

Es ist immer öfter zu lesen, dass sich die Veranstaltungsbranche einem Wandel unterzieht. Das sehen wir genauso! Neue Technologien ermöglichen es, die allgemeine Planung zu vereinfachen und den Besuchern ein persönlicheres Erlebnis denn je zu bieten. Es gibt immer mehr Mittel, individualisierte Nachrichten an diese zu senden und somit den Wert der Informationen zu einer Messe oder einem Event zu steigern. Mithilfe dieser Informationen erhöht sich der Wert von Konferenzen und Messen deutlich. Als Veranstaltungsplaner kann man inmitten der neuesten Trends schnell mal die Orientierung und die Übersicht über die wesentlichen Dinge verlieren. Wir stellen Ihnen 8 Möglichkeiten vor, Events attraktiver zu gestalten.

1.) Verwenden Sie mehr Beacons

Sichern Sie sich Ihre Beacons! Wenn Beacons in der Nähe von Ausgängen angebracht sind, erhalten Besucher beispielsweise beim Hinausgehen einen Hinweis, welche Sessions sie verpassen werden. Derzeit sind dutzende unterschiedliche Anwendungen für Remote-Beacons auf dem Markt. Für die nächsten Jahre werden noch viele weitere für unterschiedliche Events erwartet.

2.) Führen Sie in Echtzeit Studien und Umfragen durch

Beziehen Sie die anwesenden Besucher über die mobile Event App mit ein. Machen Sie eine Umfrage und finden Sie heraus, was die Besucher sehen möchten. Geben Sie ihnen die Möglichkeit, Referenten spezifische Fragen zu stellen, die aber nur während dem Vortrag beantwortet werden. Nutzen Sie den Reiz der Gamification, um die Besucher bis zum Ende des Events zu unterhalten.

3.) Legen Sie Wert auf Networking

Stellen Sie sicher, dass die Besucher Raum und vor allem Zeit finden, mit Gleichgesinnten zusammenzukommen und zu netzwerken. Stimmen Sie Sponsoring-Möglichkeiten mit Networking-Zeiten ab. Gesponserte Angebote wie "Happy Hours" erhöhen nicht nur das Besucheraufkommen am Stand, sondern fördern auch die Geselligkeit und die soziale Interatkion, die Besucher auf Messen schätzen.

4.) Nutzen Sie die Messehalle optimal

Achten Sie darauf, dass sich Events oder Angebote nicht zeitlich überschneiden. Wenn Veranstaltungen in der Messehalle und Networking-Events gleichzeitig stattfinden, lohnt es sich dann überhaupt für die Messehalle, geöffnet zu bleiben? Diese Frage ist schon seit Jahren in der Diskussion unter Veranstaltungsplanern.

5.) Setzen Sie digitale Medien ein

Beobachten Sie mittels digitaler Messtechnik den Zulauf von Sessions. Zeit = Geld, Technologie = Wirtschaftlichkeit.

Ermitteln Sie, wo die beliebtesten Sessions sind und senden Sie eine Push-Umfrage, um herauszufinden, ob eine zusätzliche Session geplant werden soll, oder teilen Sie den Besuchern mit, wenn eine Session sich sehr schnell füllt, damit sie sich rasch einen Platz sichern.

6.) Locken Sie Sponsoren mit gezielten Leads

Bieten Sie Sponsoren einen signifikanten Mehrwert – durch die Einbindung von Gamification, Splashpages und In-App-Banner, Hervorhebung der Sponsoren auf dem Hallenplan und interaktiven Plänen, Umfragen und Push-Nachrichten. Weisen Sie auch auf das Upgrade zum Premium-Sponsoring hin, in dessen Rahmen Sie eine Liste mit gezielten Leads anbieten. Anhand dieser Liste können die Sponsoren ein VIP-Event für potenzielle Kunden erstellen, mit denen ein Geschäftsabschluss wahrscheinlicher ist.

7.) Investieren Sie in Veranstaltungstechnik

Der verstärkte Einsatz digitaler und mobiler Technologien spart Zeit und schafft Möglichkeiten, sich um anderes zu kümmern. Ihre Mitarbeiter können sich mehr auf die Qualität des Events konzentrieren. Nutzen Sie die Zeit sinnvoll, die Sie dank des Einsatzes von Technologie gespart haben.

8.) Gehen Sie auf Stakeholder ein

Erzählen Sie Stakeholdern, was Sie am meisten interessiert. Wenn Sie mit einem Planungsteam sprechen, gehen Sie darauf ein, was für die Planung relevant ist: Besuchererfahrung, Kostenplanung etc. Wenn Sie mit einem Marktführer sprechen, erklären Sie eher die Vorzüge des Events hinsichtlich potenzieller neuer Kunden, bzw. wie diese zu erreichen sind und wie die Kommunikation zu beschleunigen ist.

Teilen Sie uns gerne mit, wenn wir Ihrer Meinung nach etwas übersehen haben oder wenn Sie ebenfalls einen wertvollen Tipp haben!

Dieser Blog Post wurde im englischen Original von Daren Ungerboeck verfasst.