Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen, um Sie bei der sicheren Wiedereröffnung von Veranstaltungsorten zu unterstützen.

Zum Hauptinhalt wechseln
Shutterstock 1716024511 comp
Einblicke
Artikel
3 Min Lesen

Wie wir die digitale Kluft mit Hilfe von hybriden Events überbrücken können

Bisher waren Online-Veranstaltungen aufgrund der starken Beziehungen, die wir bereits vorab bei Meetings und auf Events aufgebaut hatten, erfolgreich. Diese emotionalen Verbindungen zu Onsite-Veranstaltungen bleiben uns lange erhalten und können durch digitale Events nur schwer erreicht werden. Jetzt, da immer mehr Beziehungen digital aufgebaut und gepflegt werden, müssen wir noch härter daran arbeiten, virtuelle und hybride Veranstaltungen authentisch zu gestalten und zu unvergesslichen Erlebnissen zu machen.

Es wird immer schwieriger, sich von der Masse abzuheben und mit den Kunden in einem sich stets verändernden digitalen Umfeld zu interagieren. Wir müssen neue Wege finden, um mit unseren Partnern in Kontakt zu treten und sollten anders auf unseren Märkten agieren. Auch sollten wir uns eher in der Vordenkerrolle sehen, als uns nur auf unsere Einnahmen zu konzentrieren. Wir müssen aktiv zuhören und innovativ sein, um neue Veranstaltungserfahrungen und Dienstleistungen anbieten zu können und unsere Position in der Branche zu verteidigen.

Hybride und virtuelle Veranstaltungen in der digitalen Renaissance

Veranstaltungsunternehmen sind in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht unverzichtbar. In der aktuellen Zeit, der digitalen Renaissance, müssen Veranstaltungsorganisationen virtuelle und hybride Events anbieten, um mit ihrem Publikum in Verbindung zu bleiben. Da es aber in der Welt der Online-Veranstaltungen zur Zeit so viele neue Akteure und Angebote gibt, müssen wir die Messlatte für virtuelle Veranstaltungen höher legen, um aufzufallen. Wir können zum Beispiel:

  • Die Kluft zwischen der emotionalen Verbindung, die eine Vor-Ort-Veranstaltung schafft, und der relativen Distanz von Online-Veranstaltungen überbrücken, indem wir die Vorlieben und Interessen der Teilnehmer verstehen und aufgreifen.
  • Künstliche Intelligenz nutzen, um Dienstleistungen, Erfahrungen, Connections und mehr zu empfehlen.
  • Interaktive Setups verwenden, um die aktive Beteiligung zu erhöhen und den Austausch der Teilnehmer untereinander zu fördern.
  • Kommunikationsinstrumente so einsetzen, dass sich unsere Teilnehmer zwar vernetzen, aber gleichzeitig auch ihre Privatsphäre schützen können - wohlwissend, dass dem digitalen Leben ein immer höherer Stellenwert zugeschrieben wird.

Neue Veranstaltungserfahrungen

Wir können auch neue Veranstaltungserfahrungen für unsere Vortragenden und Aussteller schaffen, indem wir uns auf ihre Bedürfnisse konzentrieren. Wir können zum Beispiel:

  • Neue Analysetools zur Verfügung stellen, die ihnen Daten zeigen, die wir nie zuvor sammeln konnten.
  • Künstliche Intelligenz nutzen, um sie mit potenziellen Kunden zusammenzubringen und dabei zu helfen, positive Beziehungen aufzubauen.
  • Bei der Lead-Erfassung unterstützen.
  • Ihnen Vorteile wie z. B. eine personalisierte Website anbieten, um Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und mit virtuellen Teilnehmern zu interagieren.
  • Ihnen Tools zur Verfügung stellen, um Live-Feedback von den Teilnehmern zu erhalten oder vollständig interaktive Präsentationen durchzuführen.

Eventplattformen in der neuen Ära der Veranstaltungen

Die neue Ära, die für die Veranstaltungsbranche angebrochen ist, bringt mit sich, dass wir unsere Veranstaltungskonzepte überdenken und uns neu überlegen müssen, wie ein Event aussehen oder wie es sich anfühlen sollte. In Zukunft werden Veranstaltungen eine nahtlose Kombination aus Vor-Ort- und Online-Inhalten sein - etwas, das es in diesem Ausmaß noch nie gegeben hat. Außerdem werden Eventplattformen durch den dauerhaften Zugang zu Inhalten, Networking-Tools und anderen Ressourcen einen Mehrwert bieten. Dieses Onsite-Online-Ongoing-Modell wird es uns ermöglichen, Erlebnisse zu schaffen, die selbst die digitale Welt authentischer erscheinen lassen.

Auch wenn wir das Vor-Ort-Erlebnis nie vollständig erreichen werden, steht uns doch zumindest die Technologie zur Verfügung, um die virtuelle Eventerfahrung auf ein neues Level zu bringen. Im neuen Zeitalter der virtuellen Veranstaltungen müssen Events so nah wie möglich an "echte" Vor-Ort-Veranstaltungen herankommen. Es reicht eben nicht einfach aus, stundenlang Slides auf die Bildschirme unserer Teilnehmer zu projizieren. Wir müssen ein qualitativ hochwertiges Event mit natürlichen Beteiligungs- und Austauschmöglichkeiten bieten. Ganz gleich, wie wir Technologien und Vorteile kombinieren und einsetzen, unsere Teilnehmer und Partner müssen das Gefühl haben, Teil von etwas Größerem zu sein, genau wie bei unseren traditionellen reinen Vor-Ort-Veranstaltungen.