Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen, um Sie bei der sicheren Wiedereröffnung von Veranstaltungsorten zu unterstützen.

Zum Hauptinhalt wechseln
Puzzle collaboration
Einblicke
Artikel
4 Min Lesen

IMEX 2017: Die Kundenzufriedenheit gemeinsam verbessern

IMEX 2017: Wie Veranstaltungszentren und Eventplaner gemeinsam die Kundenzufriedenheit verbessern können

Die diesjährige IMEX brilliert mit einem grandiosen Weiterbildungsprogramm. Als langjähriger, begeisterter "Eventprofi" freue ich mich ganz besonders, mit meinem Vortrag zum deutschsprachigen Programm am Mittwoch beizutragen.

Im Mittelpunkt der Diskussionsrunde wird die Frage stehen, wie sich Veranstaltungsorte und Eventplaner gegenseitig unterstützen können. Denn: Ein intensiver Erfahrungs- und Wissensaustausch ist für beide Seiten förderlich.

Die Kundenzufriedenheit als gemeinsames Ziel

Veranstaltungszentren bzw. Venues geht es oft in erster Linie um die Auslastung ihrer Räumlichkeiten, weiterhin ist der Verkauf von Serviceleistungen und Catering oftmals fundamental für ihr Geschäft.

Den Planern liegt die optimale Planung und Durchführung der Veranstaltungen am Herzen, damit die Teilnehmer rundum zufrieden sind. Bei den Bestrebungen, das Event zu vermarkten und möglicherweise den Ticketverkauf anzukurbeln, kann das Venue eine beratende Rolle einnehmen und den Planern als Consultant zur Seite stehen. In jedem Fall sollten die Vertriebsmitarbeiter die Ziele und Bedürfnisse der Planer gut kennen.

Betrachten wir nun den Veranstaltungserfolg, gibt es einen klaren gemeinsamen Nenner für beide Seiten: zufriedene Veranstaltungsteilnehmer bzw. Besucher. Sowohl die Venues als auch die Planer sollten deshalb überlegen, inwiefern sie sich gegenseitig beim Erreichen dieses gemeinsamen Zieles unterstützen können.

Gemeinsam in die Zukunft schauen

In die Zukunft zu blicken bedeutet auch sich mit Veränderungen auseinanderzusetzen, denn mit ihnen ändern sich auch die Erwartungen der Kunden. Dabei ist es wichtig, dass sowohl die Anbieter als auch die Veranstalter mit den veränderten Bedürfnissen vertraut sind.

Folgende Bereiche unterziehen sich besonders markanten Veränderungen:

  • Die Teilnehmer selbst: Sie verfügen über eine kürzere Aufmerksamkeitsspanne und sind wesentlich fordernder, was die Erlebnisse auf den Veranstaltungen anbelangt. Sie wollen nicht mit Informationen überschüttet werden und selbstbestimmt vorgehen.
  • Eventformate: Aus den veränderten Teilnehmern resultieren auch andere Veranstaltungs- und Meetingformate, z.B. interaktive Elemente und verstärkter Technologieeinsatz.
  • Catering: Gesunde Ernährung wird den Menschen immer wichtiger. Insbesondere den „Millennials“ liegt viel an Nachhaltigkeit, außerdem sind Lebensmittelallergien weiterhin auf dem Vormarsch. Alternative Catering-Konzepte liegen somit voll im Trend. Die IMEX bietet im Rahmen ihrer diesjährigen „BeWell-Lounge“ neben Yoga- und Meditationsessions auch gesunde Snacks an. Zu finden ist die Lounge im Erdgeschoss der Messehalle 9.
  • Event ROI: Um den Return on Investment zu messen, sollten in erster Linie quantitative und qualitative Ziele definiert werden, die für Venues und Planer gleichermaßen realistisch und relevant sind. In meiner Präsentation auf der IMEX werde ich konkrete Beispiele hierfür geben.

Außerdem werden Sie in meiner Session erfahren, wie einer unserer internationaler Kunden, das Melbourne Convention & Exhibition Centre, durch die Fokussierung auf die Bedürfnisse der Eventplaner die Zusammenarbeit noch besser gestalten konnte. Mithilfe von Buyer Personas konnte das Team die „Customer Journey“ der Besucher bzw. Teilnehmer besser nachvollziehen und optimieren.

Somit konnte das gemeinsame Ziel– die Steigerung der Kundenzufriedenheit – wesentlich besser in Angriff genommen werden. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten also: Venue, Planer und Besucher.

Verpassen Sie nicht die Fallstudie des Melbourne Convention & Exhibition Centre und diskutieren Sie weitere Ideen mit mir auf der IMEX!

Vortrag am 17. Mai 2017 im Seminarprogramm der IMEX 2017

Service Exzellenz Vortrag Silke Hoersch IMEX17

Sie möchten mehr zu diesem Thema erfahren und sich austauschen? Ich würde mich freuen, Sie in meinem Vortrag am 17. Mai begrüßen zu dürfen:

Service-Exzellenz Dank Zusammenarbeit: Wie Venues Und Planer Sich Gegenseitig Unterstützen

  • 15:00 - 15:30
  • Seminar 2, Inspiration Hub / Stand G680

Erfahren Sie in dieser Session:

  1. Wie Venues und Planer besser zusammenarbeiten können
  2. Wie Sie die Service-Exzellenz verbessern können
  3. Wie Sie den bestmöglichen Event-ROI erzielen

Gerne können Sie mir Ihre Fragen oder Diskussionsvorschläge im Vorfeld per E-Mail zukommen lassen.