Learn more about our upcoming & on-demand virtual Industry Summits. Register today.

Zum Hauptinhalt wechseln
Shutterstock 333035441 crop
Branchenexperten
Artikel
3 Min Lesen

Meet Sarah Halley: Expertin für die Messe- und Ausstellungsbranche

Wie lange arbeitest du schon in der Branche?

Ich habe mit Hotelmanagement begonnen (3 Jahre), habe Wirtschaft + MICE/Destination Marketing/Event Management studiert (3,5 Jahre), war weitere 3 Jahre im Messewesen tätig und nun bin ich als Presales Consultant tätig. Den größten Teil meiner beruflichen Laufbahn habe ich im Ausland in einem anderen Land verbracht.

Was begeistert dich am meisten oder ist deine Leidenschaft? Welche Ziele möchtest du in deiner Arbeit am liebsten erreichen?

Ich betrachte meine Arbeit oft als "Professionelles Speed-Dating mit einem technical Twist", weil ich für Software-Demonstrationen mit neuen Interessenten oder bestehenden Kunden auf der ganzen Welt gebucht werde. Innerhalb von Minuten nach einem Treffen muss ich ihre Bedürfnisse, die aktuellen Herausforderungen, das Betriebs- und Geschäftsmodell und die internen Prozesse bewerten, und sie durch eine umfassende ERP-Software führen, sodass sie sich in ihrer Sprache, ihrer Branche und in ihren täglichen Herausforderungen angesprochen fühlen. Obwohl eine erstmalige Demo primär als Einblick angedacht ist, verwenden wir meist einen maßgeschneiderten Ansatz, um die wertvolle Zeit aller Beteiligten optimal zu nutzen. Mein Ziel ist es stets, dass jeder Interessenvertreter aus der Demonstration mit einem Mehrwert herausgeht.

Gibt es ein bestimmtes Projekt, an dem du in deiner Karriere gearbeitet hast, auf das du am meisten stolz bist?

Nun, es ist nicht leicht, eines auszuwählen, aber wahrscheinlich würde ich hier eine Veranstaltung nennen - eine neue Produkteinführung - eines globalen Blue-Chip-Unternehmens aus dem Bankensektor in Johannesburg mit mehr als 350 Delegierten aus ganz Afrika. Man stelle sich das folgendermaßen vor – ich als Praktikantin, gerade erst in einem fremden Kontinent und Land gelandet, kämpfe noch immer damit, die Sprache und die vielfältige Kultur Südafrikas zu verstehen und vor allem auf der linken Straßenseite zu fahren – und mittendrin ich, in Woche 5 des Projektes, in der mein Chef krank wird und niemand in der Agentur in der Lage ist, dieses Projekt zu übernehmen. Am Ende habe ich die Veranstaltung erfolgreich organisiert, den richtigen Veranstaltungsort in einer Stadt gefunden, in der ich noch nie zuvor gewesen bin, die Registrierung, die Sponsoren, die Organisation aller Abläufe von der Dekoration, dem Aufbau und der Technik bis hin zu einer erfolgreichen Veranstaltung. Von der Universität bis hin zu den Management-Sitzungen der globalen Bankentürme in Südafrika - ich würde das wirklich als praktische Ausbildung bezeichnen. 😊

Dieser Moment des Durchbruchs hat mich eines gelehrt - egal, was das Leben einem entgegenwirft: Man kann es schaffen! Erwarte das Unerwartete und du wirst immer einen Weg finden, um es zu schaffen. Du bist nie allein. Wenn du bereit bist, alles zu geben, wird es immer jemanden geben, der dir den Rücken freihält.

Welche Lektionen hast du in der Veranstaltungsbranche gelernt?

Die Veranstaltungsbranche hat mir gelehrt zu verstehen, was Kundenorientierung wirklich bedeutet. Um erfolgreich zu sein, musst du den Schlüssel verstehen, der dich zu den Kunden führt. Man muss fair und vernünftig sein und die Erwartungen auf höfliche und diplomatische Weise handhaben. Eine Extra-Meile zu gehen, hinterlässt einen lang anhaltenden Eindruck und wird deine persönliche Marke und deinen Ruf stark beeinflussen.

Aber die Branche lehrte mir auch, meine Grenzen kennenzulernen. Endlose Nächte und Überstunden machen dich nicht zum Helden und sind weder deiner Fähigkeit, Kunden zu bedienen, noch den Unternehmenszielen zuträglich. Es kommt eine Zeit, in der du dich selbst an die erste Stelle setzen musst, denn nur wenn du dein Bestes geben kannst (Leistung), kannst du auch den Kunden gegenüber entsprechenden Service bieten.

Erzähle mir ein wenig darüber, was dir an der Arbeit bei Ungerboeck am besten gefällt?

Das klingt vielleicht komisch, aber dass es eine "New World Tech Company" ist. Ich hatte das Privileg, in verschiedenen Ländern zu arbeiten und Kunden aus Europa (The Old Word) und der Neuen Welt (USA, Commonwealth usw.) zu bedienen. Geschäfte mit einer "New World Tech Company" zu machen, impliziert den Geist des unternehmerischen Denkens, diese "Can-do-Attitude", flache Hierarchien und eine schlanke Bürokratie. Ich kann heute buchstäblich unsere Produktmanager anrufen und ihnen mein unmittelbares Kundenfeedback mitteilen. In einigen Fällen werde ich das Ergebnis im nächsten Patch, Upgrade oder Release finden.

Was sind 3 Worte, um Ungerboeck zu beschreiben?

International. Agil. Kollaborativ.

Wenn du an die Zukunft der Veranstaltungsbranche denkst, was wird deiner Meinung nach das nächste Thema sein, über das wir alle sprechen werden?

Nun, niemand kann die Zukunft vorhersagen, aber Veranstaltungen werden immer ein zentrales Element in unserer Gesellschaft bleiben - die Formate werden sich ändern. Veranstaltungen im Allgemeinen werden erfahrungsreicher werden müssen und nicht nur einen wirtschaftlichen/geschäftlichen Zweck haben.

Ausstellungen haben im Laufe der Jahre ein massives Wachstum erlebt, aber die Märkte sind gesättigt, und die Branchen verändern sich schnell, so dass die Ausstellungsorganisatoren traditionelle Formate, die in der Vergangenheit funktioniert haben, neu gestalten müssen und Inhalte und Angebote relevant bleiben müssen. Mehr als Handelsplattformen wird die Innovationskomponente im digitalen Zeitalter an Bedeutung gewinnen.

Welchen Rat hättest du für jemanden, der in die Veranstaltungsbranche geht?

Mache dir die Notlage zu eigen – man lernt nicht in einer Komfortzone hinter dem Schreibtisch. Meistens ist es die physische und psychologische Auseinandersetzung mit Menschenmassen, kurze Fristen, der Umgang mit ständigen Veränderungen, eine erhöhte Arbeitsbelastung in Spitzen- und Nebenzeiten - wenn man einmal durch ist.

Was ist eine Sache, die die meisten Menschen nicht über dich wissen?

Obwohl viele Leute denken, ich sei ein ziemlich spritziger, kontaktfreudiger Charakter, der immer froh ist, auf einer große Bühne zu stehen, oder dem Smalltalk ziemlich leicht fällt - ich genieße viel lieber die ruhige Zeit allein. Ich gewinne sehr viel Kraft, wenn ich mich in der Natur auflade, Zeit mit meinem Mann und meinem Hund verbringe, koche und Zeit im Garten verbringe oder ein gutes Buch lese.

Wenn dein Leben einen Titelsong hätte, welcher wäre das?

Young as the Morning Old as the Sea: https://go.ungerboeck.com/SarahsSong

Rosenberg, Mike (2016). Young as the Morning, Old as the Sea [Recorded by Passenger]. On Young as the Morning, Old as the Sea [Digital Download, CD, Vinyl]. Sydney, Australia: Linear Recording Studio